Unsere Medienkompetenz-Untersuchung ist fertig!

Die WIRES-CROSSED Medienkompetenz-Untersuchung, das erste von fünf intellektuellen Ergebnissen dieses Projekts, ist nun abgeschlossen. Wir möchten uns ganz besonders bei unseren lokalen Medienaktionsgruppen und ihren lokalen Gemeinschaften für die Teilnahme bedanken. Diese Untersuchung wurde gleichzeitig von unseren Projektpartnerorganisationen in sieben teilnehmenden europäischen Ländern durchgeführt: Deutschland, Irland, Italien, Kroatien, Polen, der Tschechischen Republik und Zypern.

Diese von der lokalen Gemeinschaft geleitete Initiative zielt darauf ab, einen Medienrahmen für alle teilnehmenden Bereich zu erstellen. Dadurch werden die lokalen Gemeinschaften mit Kenntnissen, Fähigkeiten und Kompetenzen ausgestattet, um einen eigenen umfassenden Mediendienst zu entwickeln, zu verwalten und aufrechtzuerhalten.

Diese Umfrage wurde durchgeführt, um herauszufinden, wie die digitale Kompetenz und das Bildungsvermögen in den einzelnen lokalen Gemeinden ist. Es war auch ein wichtiges Instrument, um Bereiche zu identifizieren, in denen zusätzliche Unterstützung oder Schulung sinnvoll ist. Nachdem dieser Prozess abgeschlossen wurde, freuen wir uns nun darauf, unsere lokalen Gemeinschaften als nächsten Schritt bei der Entwicklung von Medienkompetenzen direkt einzubeziehen.

In unserer Medienkompetenz-Untersuchung hat es einige bemerkenswerte Ergebnisse gegeben:

  • Ca. 81,7% aller Befragten in den lokalen Gemeinschaften greifen auf Nachrichten über soziale Medien zu. Als beliebteste Social-Media-Plattform gilt dabei Facebook. Durchschnittlich 78,8% der Teilnehmenden wählt Facebook als Informationsquelle für Nachrichten.
  • 61,2% der Befragten sind sich des Phänomens des „Klick-Köder“ bewusst. Dennoch zeigt diese Umfrage, dass fast 40% der NutzerInnen, welche soziale Medien als Quelle für Nachrichten nutzen, nicht über die Bedrohungen durch „Klick-Köder“ informiert sind.

Die vollständige Studie zur Medienkompetenz können Sie hier lesen

Die Entwicklung von Schulungsmaterialien auf der Grundlage der Ergebnisse dieser Untersuchung ist im vollen Gange und wir freuen uns darauf, diese euch bald präsentieren zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.